Klettern

Bayern-Tour Schule und Verein

von

Klettern erfreut sich nach wie vor zunehmender Beliebtheit! Der positive Trend ist seit vielen Jahren ungebrochen und so wächst auch das Interesse bei Schülerinnen und Schülern, diese vielseitige Sportart im Rahmen des Schulsports mal ausprobieren zu dürfen.

Bei den European Championships 2022 in München vom 11. bis 21. August 2022 wird Klettern neben acht weiteren Sportarten (Beachvolleyball, Kanu-Rennsport, Leichtathletik, Radsport, Rudern, Tischtennis, Triathlon und Turnen) dabei sein.

Anlass genug also für die Landesstelle für den Schulsport (LASPO) und die Bayerische Sportjugend (BSJ), zu der Veranstaltung "Bayern-Tour Schule und Verein" am 05. April 2022 in das erst 2018 eröffnete Landesleistungszentrum - DAV Kletterzentrum in Augsburg in der Bezirkssportanlage Süd einzuladen.

Unter Anwesenheit von etwa 40 Teilnehmern – darunter Vereinsvertreter, Sportlehrer und politische Amtsträger aus dem Bezirk Schwaben - kam es zu einem anregenden Diskurs über die Bildung von möglichen Kooperationen zwischen Schulen und Sportvereinen, mit speziellem Fokus auf den Klettersport. Immerhin belegt Klettern unter den Schulsportarten in Bayern den 9. Platz und – wie die Zahlen belegen – im Bezirk Schwaben ist Klettern ganz besonders beliebt.

Bernd Kränzle, dritter Bürgermeister der Stadt Augsburg und Vizepräsident des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV), lässt in seinem Grußwort klar erkennen, dass die Stadt Augsburg sehr stolz darauf ist, das deutschlandweit erste und einzige Landesleistungszentrum im Klettern beheimaten zu dürfen. Eine weitere Entwicklung des Standortes zu einem Bundesstützpunkt will die Stadt sehr gerne unterstützen.

Im Anschluss informiert Achim Engelking von der Landesstelle für Schulsport die Zuhörerschaft über das Kooperationsmodell „Sport nach 1“. Demnach gibt es für Schulen und Vereine die Möglichkeit, staatlich bezuschusste Sportarbeitsgemeinschaften (SAGs) zu bilden, sodass einerseits motivierte Schülerinnen und Schüler möglichst individuell an den Klettersport herangeführt werden und andererseits die Vereine neuen Zuwachs gewinnen und Klettertalente entdecken können.


Birgit Dethlefsen von der Bayerischen Sportjugend stellt außerdem das Modell "Sport in der Ganztagsschule" vor, das auch staatlich unterstützt wird. Für ambitionierte Schülerinnen und Schüler gibt es die Möglichkeit, im Rahmen der "Beweg dich schlau!" Kampagne ihr sportliches Geschick bei Bezirks- und Landesfinalen zur Schau zu stellen.

Auch die DAV-Sektion Augsburg kam zum Zug: Dr. Thomas John, 1. Vorsitzender der Sektion Augsburg, hat zusammen mit Beate Bolg über die Umsetzung von Kooperationen in Augsburg gesprochen. Das Kletterzentrum ist eine Anlaufstelle für alle, die in die Sportart Klettern mal hineinschnuppern möchten genauso wie für diejenigen, die sich hier schon seit vielen Jahren betätigen. Die Sektion bietet hier ein breites Spektrum an Möglichkeiten an. Daneben ist die moderne Halle Trainingsmittelpunkt vieler talentierter Athleten und fungiert als Knotenpunkt zwischen Breiten- und Leistungssport. Die in Deutschland einzigartige Trainingsinfrastruktur in allen drei Kletterdisziplinen (Lead, Bouldern, Speed) ermöglicht es den jungen Sportlern, sich hohe Ziele zu setzen, wie z.B. bei internationalen Wettkämpfen zu starten oder im Jugendnationalkader zu trainieren. Ganz besonders ambitionierte und mutige unter ihnen wagen es vielleicht auch, schon mal in Richtung Olympia zu schielen.
Um möglichst vielen jungen Menschen den Einstieg zu ermöglichen, legt die Sektion Augsburg Wert auf eine gute Kooperation mit Partnerschulen und will ihren Beitrag leisten, dass Kooperationen mit allen Schularten zustande kommen.

Semir Kamhawi, Schulsportbeauftragter und Beisitzer im Vorstand des Bergsportfachverbands Bayern, gibt ergänzend noch Informationen zum Angebot der Schulwettkämpfe im Klettern – von den Bezirksentscheiden bis zum Landesfinale. Ein tolles Teamerlebnis und viel Spaß sind den Teilnehmern garantiert. Ganz nebenbei werden unter den Schülerinnen und Schülern auch Talente gesichtet. Ein Schüler aus Würzburg ist inzwischen Mitglied im Nationalkader.

Martin Lochner, 2. Vorsitzender des Bergsportfachverbandes, schließt den theoretischen Teil der Veranstaltung mit einigen Worten zu den Nachwuchsleistungssportstrukturen im Klettern in Bayern und der Vision Bundesstützpunkt Klettern Augsburg. Er bedankt sich an der Stelle auch nochmals für die gute Unterstützung seitens der Stadt, der Sektion und Betriebsleitung, die dem Bergsportfachverband als starke Partner im Rahmen der auf 25 Jahre ausgelegten Kooperation zur Seite stehen.

Dann geht es zum sportlichen Teil des Programms: um die effektiven Leistungen des Landesleistungszentrums zu untermauern, haben sich fünf Nachwuchsathletinnen und -athleten des Bayernkaders im Licht der Abendsonne an eine Vorstellung ihrer Fertigkeiten gewagt: Aodhan Umlauf (DAV Markt-Schwaben) präsentierte sein Geschick an der Speedwand und beeindruckte damit die Zuschauer! Nicht ganz so schnell, dafür aber mit mehr technischem Fokus, haben Finja Fassbender (DAV München-Oberland), Annika Müller (DAV Augsburg), Kai Peralvo-Stockmann (DAV Würzburg) und Lucas Trandafir (DAV Regensburg) im Anschluss noch anspruchsvolle Routen im Überhang der Leadwand mit Leichtigkeit geklettert – unter den wachsamen Augen der Landestrainer Ines Dull und Florian Wientjes.

Vielen Dank für eure Vorstellung und Hut ab vor eurer Disziplin!

Denn einige der jungen Athletinnen und Athleten nehmen mehrmals die Woche lange Strecken in Kauf (z.B. aus Würzburg oder Regensburg), um das Training im Landesleistungszentrum absolvieren zu können. Eine staatlich unterstützte Internatslösung besteht aktuell leider in Augsburg noch nicht. An der Schulkooperation wird am heutigen Abend bereits „gestrickt“.

Nach der Sportartenpräsentation ist man bei einem lockeren Büffet und einem kalten Getränk ins Gespräch gekommen, hat sich ausgetauscht und Allianzen geschmiedet – ein guter Ausklang des spannenden Abends in Augsburg. Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Sektion Augsburg für die tolle Organisation und den reibungslosen Ablauf!

Zurück

Unsere Sponsoren

Logo singing rock
Logo edelrid
Logo KONG
Logo Marmot
Logo tendon
Logo Tenaya
clifbar